HBLFA Schönbrunn

HBLFA Schönbrunn
online

Startseite > Wir über uns > Eröffnungsfeier 2012

Feierliche Eröffnung der Neu- und Umbauten
am Lehr- und Forschungszentrum (LFZ) Schönbrunn

„Mit dem Ausbau zukunftsorientierter, lebendiger Bildungs­stätten trägt das Lebens­ministerium wesent­lich zum Erhalt des Wirtschafts- und Innovations­standortes Österreich bei und schafft gleich­zeitig nachh­altige Perspektiven für unsere Kinder und Jugend­lichen am Arbeits­markt,” betont Land­wirtschafts­minister Niki Berlakovich am 24. April 2012 anläß­lich der Eröffnung des general­sanierten Schul­gebäudes und des neu errichteten Schüler­heims am Lehr- und Forschungs­zentrum für Gartenbau in Schönbrunn.
 
Das LFZ Schönbrunn hat bei der Durchführung der Bau- und Sanierungstätigkeiten den Fokus besonders auf die Kriterien Energieeffizienz und Funktionalität gelegt. Die general­sanierte Gartenbau­schule wurde als Niedrig­energiehaus konzipiert. Die gesteuerte Lamellen­technik, mit der die Temperaturen im Haus reguliert werden, prägt das Er­scheinungs­bild des Gebäudes.
Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich
Foto: Kristin Lenhart, HBLFA Schönbrunn
 
Mit der Nutzung von Solarthermie zur Warm­wasser­auf­bereitung und Photo­voltaik setzt das LFZ Schönbrunn ein starkes Zeichen für den Klima­schutz. Auch in punkto Ressourcen­effizienz bietet das Schul­gebäude modernste Standards: Das Dach­wasser wird in unter­irdischen Zisternen (100 m³) auf­ge­fangen und zur Beregnung des Gartens verwendet.
 
Die Errichtung des neuen Schüler­heims und die General­sanierung sowie Erweiterung des Haupt­gebäudes ist zugleich Höhe­punkt und vor­läufiger Abschluss der Aus- und Umbau­arbeiten im historischen Umfeld des Schönbrunner Schloss­geländes. Im Jahr 2009 konnten bereits Baum­schule und Bauhof in der Jäger­haus­gasse in Wien und die aus­gebauten Räum­lichkeiten am Standort Kammer­meierei eröffnet werden; im Jahr darauf wurde die rund 4000 m² große, neu errichtete Glas­haus­anlage in der Grünberg­straße in Betrieb genommen.
Schülerspalier
Foto: Jennifer Fauster, HBLFA Schönbrunn
Das LFZ Schönbrunn ist Drehscheibe für Fachwissen, gärtnerische Fertigkeiten und Forschung: Es arbeitet als einzige wissenschaftliche Institution des Bundes in allen Sparten des Gartenbaus und bildet im Forschungsbereich ein breites Spektrum ab. Die höhere berufliche Bildung in den Fachrichtungen Gartenbau sowie Garten- und Land­schafts­gestaltung ver­mittelt um­fassendes Wissen in allen Sparten des Gartenbaus und bereitet die Schülerinnen und Schüler optimal auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vor.
 
„Das LFZ Schönbrunn ist sowohl ein wichtiger Teil der Land­wirtschaft in der Stadt als auch für den österreichischen Gartenbau insgesamt. Gemeinsam treiben wir mit Initiativen wie ‚City Farmer’ städtisches Gärtnern, aber auch die Produktion von gesundem, schmackhaftem und vielfältigem Gemüse wie auch die nachhaltige Gestaltung von Grün- und Erholungsräumen in Stadt und Land voran,” so Berlakovich abschließend.
Feierliche Pflanzmaßnahme
Foto: Jennifer Fauster, HBLFA Schönbrunn

 
Text: BM für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft