HBLFA Schönbrunn

HBLFA Schönbrunn
online

Startseite > Veranstaltungen > Lange Nacht der Forschung 2014

Lange Nacht der Forschung 2014 - Rückblick

Die HBLFA für Gartenbau öffnete am 4. April 2014 die Tore, um im Rahmen der Langen Nacht der Forschung als „Grüner Berg“ gemeinsam mit der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, der CityFarm Schönbrunn, dem Lehr- und Forschungszentrum für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg und dem Zweigverein Wiener Kakteenfreunde einem breiten Publikum einen Einblick in unsere Arbeit am Forschungssektor zu ermöglichen. Ein vielfältiges Programm mit anregenden Workshops, eindrucksvollen Ausstellungen und pointierten Vorträgen zu den Themen Hightech im Gartenbau oder Umwelt- und Gartenpädagogik sowie einer Verkostung kulinarischer Gustostückerl aus dem Wein- und Obstbau erwartete die Besucher.
 
339 begeisterte Besucher allen Alters haben bei der Langen Nacht der Forschung am Ausstellungsort "Grüner Berg" im Lehr- und Forschungszentrum für Gartenbau in Schönbrunn am abwechslungsreichen Programm teilgenommen.


 

Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik informierte über Zusammenhänge von Umweltschutz und Landwirtschaft (Foto: HBLFA Schönbrunn)


 

Kleine und große Kakteenfans staunten über die Artenvielfalt von Sukkulenten, zusammengestellt von den Wiener Kakteenfreunden (Foto: M. Lechner)


 

Kinder gestalteten ihre eigenen Wüstenlandschaften ...
(Foto: M. Lechner)


 

...und bastelten bunte Blumenstecker mit der City Farm Schönbrunn (Foto: L. Reck)


 

Orchideenbegeisterte konnten selbst Hand anlegen beim Bestäuben und „Umlegen“ der zarten Schönheiten. Technisch Interessierte ließen sich von Spezialisten des Lehr- und Forschungszentrums Schönbrunn durch eine Ausstellung modernster Pflanzenleuchtmittel führen. (Foto: M. Lechner)
 


 

Weinkenner kamen bei den informativ und anschaulich gestalteten Stationen des Lehr- und Forschungszentrums Klosterneuburg voll auf ihre Kosten. Auch wurden neue alkoholreduzierte und pilzwiderstandsfähige Weinsorten verkostet.
(Foto: M. Lechner)
 


 

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgten Schülerinnen und Schüler der HBLFA für Gartenbau in Schönbrunn mit einem liebevoll angerichteten Buffet. Alle Mitwirkenden wurden nach getaner Arbeit mit einem ausgezeichneten Essen aus der Internatsküche der HBLFA und Getränken aus Klosterneuburg verwöhnt.
 

Das Organisationsteam freut sich über eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Hochschule und den Lehr- und Forschungszentren des BMLFUW und eine gelungene Veranstaltung im Rahmen der Langen Nacht der Forschung 2014!
 
Michaela Lechner

Seite drucken | © HBLFA für Gartenbau Schönbrunn und Österreichische Bundesgärten