Fachexkursion des 5. Jahrganges nach Andalusien

Die mehrtägige Abschlussexkursion des 5. Jahrganges führte die angehenden MaturantInnen heuer nach Südspanien, um die beeindruckenden Städte und Landschaften Andalusiens zu besichtigen. Unter der Leitung der Jahrgangsvorständin, Frau DI Marianne Költringer und in Begleitung von Frau Mag. Agnes Lörnitzo, startete die Reise am 07.09.2019 und dauerte bis zum 14.09.2019.

Das Programm der Exkursion war vielseitig, so wurde den jungen Erwachsenen kulturell einiges geboten. Die Reise führte uns nach Cordoba, wo die einzigartige Moschee-Kathedrale besichtigt werden konnte. Auch Sevilla mit dem Königspalast Alcázar wird den SchülerInnen aufgrund der besonderen Architektur und der tollen Gartenanlagen bestimmt im Gedächtnis bleiben.

Als Highlight der Exkursion kann sicherlich Granadas bedeutsame Stadtburg, die Alhambra, gesehen werden. Im Zuge einer Besichtigungstour konnten wir auch die zugehörigen Gärten bewundern.

Neben den kulturellen Angeboten durfte auch die fachliche Bildung nicht auf der Strecke bleiben. So wurde der Botanische Garten La Concepción in Malaga besichtigt, zusätzlich standen verschiedene gartenbauliche Produktionsbetriebe, beispielsweise eine Olivenölmühle in Montilla, auf dem Programm. Wie gut ein qualitativ hochwertiges Olivenöl schmecken kann, konnte hier sogar getestet werden.

Frau DI Költringer sorgte mit dem vielfältigen Programm dafür, dass die SchülerInnen einen Einblick in die spanische Kultur erhielten und auch die Pflanzenliebhaber auf ihre Kosten kamen. Dank ihres Engagements wird die Reise sicherlich allen Beteiligten als einmaliges Erlebnis in Erinnerung bleiben.

Mag. Agnes Lörnitzo

Veröffentlicht am 08.10.2019