Kürbisschnitzen zu Halloween

Am 24.10.2019 fand an der HBLFA für Gartenbau das traditionelle Kürbisschnitzen zu Halloween statt. Kürbisse wurden ausgeschnitten und mit Kerzen erleuchtet.

Halloween wird immer am 31. Oktober gefeiert und war schon bei den Kelten bekannt. Damals wurde der Sommer verabschiedet und der Winter begrüßt. Die Kelten glaubten, dass an diesem Tag die Verstorbenen des vergangenen Jahres in das Land der Toten wandern und die Toten die Erde als Geister besuchen.

Die Tradition des heutigen Halloweens kommt ursprünglich nicht aus Europa, sondern aus Amerika. Heute wird der Tag zur Verkleidung als möglichst gruselige Gestalt genutzt, um böse Geister abzuschrecken.

Auch die SchülerInnen schlüpften in wilde Gewänder, um sich für die Unruhenacht zu wappnen.

Mag. Markus Reiter

 

Veröffentlicht am 28.10.2019