Forschung

  • Veröffentlicht am

    Salbei: Ohne Mehltau, ohne Synthetik?

    Die Abteilung Pflanzenschutz testet gemeinsam mit dem Global 2000 Umweltforschungsinstitut verschiedene Alternativen zu chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln.

  • Veröffentlicht am

    So war die Lange Nacht der Forschung 2022

    Die diesjährige Lange Nacht der Forschung der Dienststellen des BMLRT fand am 20. Mai im Palmenhaus im Burggarten statt. Nach dem Ausfall 2020 aufgrund von Covid fand sie nun gemeinsam mit dem Bauernmarkt unter Palmen in der besonderen Location des Palmenhauses Burggarten statt.

  • Veröffentlicht am

    Stadtbäume der Zukunft

    Hitze, Trockenheit und geringer Wurzelraum – das alles müssen Straßen- und Stadtbäume aushalten. In den letzten Jahren haben heimische Bäume sehr schwer zu kämpfen und ihre Lebenserwartung sinkt wegen dieser Extreme. Aber woher nimmt man neue Straßen- und Stadtbäume?

  • Veröffentlicht am

    Lange Nacht der Forschung 2022

    Am 20. Mai ist es wieder so weit: Das Palmenhaus Burggarten öffnet im Rahmen der Langen Nacht der Forschung von 17 bis 23 Uhr seine Pforten und lädt ein zum Entdecken!

  • Veröffentlicht am

    Sisis Palme im Reagenzglas

    2008 musste die 170 Jahre alte Sisi-Palme im Palmenhaus Schönbrunn gefällt werden. Um ihr Erbe zu erhalten, ließ die In-Vitro-Abteilung der HBLFA für Gartenbau nichts unversucht.

  • Veröffentlicht am

    Girls' Day 2022 - jetzt anmelden!

    Am 28. April können Mädchen am Girls' Day an der HBLFA für Gartenbau in die Vielfalt des Gärtnerns eintauchen: von den Glashäusern bis zu Nisthilfen! Anmeldungen an patricia.gargela@gartenbau.at

  • Veröffentlicht am

    Das Summen im Blutweiderich

    Im Staudensichtungsgarten der HBLFA für Gartenbau werden seit 2019 mehrere Sorten des Blutweiderichs beobachtet. Erste Vorlieben und Mitbewohner lassen sich bereits ausmachen.

  • Veröffentlicht am

    Erbsenzählen im Frühling

    An der Versuchsaußenstelle Zinsenhof in Niederösterreich werden seltene Gemüsesorten erforscht. Mit ganz unterschiedlichen Kooperationspartnern steht der Frühling im Zeichen der Zuckererbse.

  • Veröffentlicht am

    Ersatz für Chemie: Ökologische Pflanzenschutzmittel

    Bei der Produktion von Zierpflanzen wird meist zu chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln gegriffen. In einem gemeinsamen Projekt mit dem Global 2000 Umweltforschungsinstitut sucht die Abteilung Pflanzenschutz der HBLFA für Gartenbau nun nach ökologischen Alternativen.

  • Veröffentlicht am

    Rekonstruktion eines Kunstwerks: Die Klimtrose

    Das Forschungsprojekt „Erhaltung historischer Rosensorten“ der Abteilung Zierpflanzen rekonstruiert seltene Rosensorten wie die originale Klimt-Rose. Sie spielte in Klimts Malerei und seinem Garten eine bedeutende Rolle.

  • Veröffentlicht am

    Forschung für die Artenvielfalt

    Orchideen aus Kaiserzeiten zu neuem Leben erwecken? Die Forschung der HBLFA für Gartenbau und Österreichische Bundesgärten macht es möglich.

  • Veröffentlicht am

    Geklonte Walnüsse aus Indien

    Das Walnussprojekt wurde erfolgreich finalisiert: Insgesamt sechs Sämlingsklone aus dem indischen Dachigam-Nationalpark konnten aus dem Reagenzglas gezogen und vermehrt werden. Als Grundlage zur Großvermehrung wurden sie weitergegeben.